BTC und ETH stürzen schnell und wütend ab

BTC und ETH stürzen schnell und wütend ab und schnappen Krypto-Händler

  • Nachdem sie $12.000 und $400 gebrochen hatten, fielen Bitcoin und Ethereum hart auf $10.500 und $325.
  • Krypto-Händler wurden mit Liquidationen von über 1 Milliarde Dollar überrascht.
  • Die Volatilität könnte gerade beweisen, dass wir uns in einem kryptobreiten Bullenmarkt befinden.

Der Monat August wurde auf den Krypto-Märkten mit einer hohen Note eröffnet. Laut Coinmarketcap erfuhr die Gesamtkapitalisierung des Kryptomarktes heute Morgen einen Jahreshöchstwert bei Immediate Edge von 363 Mrd. USD, bevor sie innerhalb weniger Minuten auf 336,3 Mrd. USD zurückging. Im gleichen Zeitraum des rekordverdächtigen Kryptomarkt-Caps testeten Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) Niveaus, die sie zuletzt vor Jahren gesehen hatten, wobei sie jeweils bei 12.138 $ bzw. 415 $ gehandelt wurden.

Bitcoin und Ethereum fallen schnell und heftig, was zu Liquidationen von über 1 Mrd. $ führt

Der Anstieg über das Widerstandsniveau von Bitcoin und Ethereum von 12.000 $ und 400 $ war jedoch nur von kurzer Dauer, da beide innerhalb weniger Minuten auf 10.500 $ und 325 $ fielen. Der Einbruch von Fast and Furious erwischte viele Krypto-Händler unvorbereitet.

Infolgedessen verursachte die Abwärtsbewegung in den letzten 24 Stunden Liquidationen in Höhe von über 1,33 Milliarden Dollar. Insgesamt waren 70.245 Krypto-Händler von dem plötzlichen Wertverlust digitaler Vermögenswerte betroffen, wobei die größte Liquidation einen Wert von 10 Millionen Dollar hatte.

Nachstehend finden Sie einen Screenshot, der einen umfassenden Überblick über die insgesamt erfolgten Liquidationen gibt.

Krypto-Exchanges reagieren auf den plötzlichen Einbruch

Der schnelle und wütende Einbruch der Kryptomärkte erregte auch die Aufmerksamkeit der Teams bei mehreren Kryptobörsen, die über Twitter ihre Meinung zu der Situation äußerten. Im Fall von Deribit gab die Börse zu, dass der Schritt für strategische Optionsgeschäfte zu plötzlich erfolgte. Das Team an der Börse erläuterte dies wie folgt.

1) BTC wick (12.1-10.5), ETH (415-325) waren zu plötzlich für strategische Optionsgeschäfte. Es gab einige „unbeabsichtigte“ Drucke (28. August 14k Calls gedruckt nr 200%). IVs haben sich schnell wieder auf 70% eingependelt (nur ein paar Prozentpunkte mehr als vor dem Docht), ETH 110%. Sonntagsvolumen niedrig + jetzt zögerlich.

Im Fall von Binance ging CZ auf Twitter, um zu erklären, dass Bitcoin-Futures-Kontrakte kein Auto-Deleveraging haben.

Darüber hinaus wurden an der FTX-Börse einige Stop-Losses nicht ausgelöst, was bei einigen Krypto-Händlern zu unbeabsichtigten Verlusten führte. Der CEO von FTX, Sam Bankman-Fried, ging zu Twitter, um zu erklären, dass die Betroffenen entschädigt würden.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bitcoin, Ethereum und der gesamte Krypto-Markt einen massiven Einbruch erlebten, der viele Krypto-Händler bei Immediate Edge überraschte. Infolgedessen wurden über 1,33 Milliarden Dollar an Krypto-Handelspositionen liquidiert.

Auf der positiven Seite ist zu vermerken, dass die schnelle und heftige Volatilität an den Krypto-Markt 2017/2018 erinnert und somit ein Beweis dafür ist, dass es doch eine Hausse-Saison werden könnte.